Fachberatung Trauerfeier

BLOG

„Digitale Unsterblichkeit“ mit Waybackmachines

20. Januar 2012

Regelmäßig werde ich gefragt, ob man denn was einmal veröffentlicht wurde aus dem Internet wieder herausbekommen kann. Einiges schon, sicher nicht alles. Dieser Betrag von Konrad Renners auf Youtube ist ein Beispiel dafür, wie die Archivierungsmaschine Waybackmachine frühere Ansichten von Webseiten archiviert.

 

Anlass für ihn ist ein Blogartikel mit dem provozierenden Titel „Eine gigantische Maschine gegen den Tod.“ Wobei er „Vergessen“ statt „Tod“ liest. Das entspricht eher den Tatsachen. Das Nichtvergessen des Internet sieht Renners in meinen Augen etwas zu positiv. Menschen verändern sich, sie lernen dazu. Frühere Äußerungen entsprechen nicht mehr der gegenwärtigen Überzeugung. Doch in der Waybackmachine bleibt es zugänglich. Andererseits war es mit Büchern noch nie etwas anderes. Das Internet macht die Recherche nur schneller und direkter.

Über die Autorin

Über die Autorin

Birgit Aurelia Janetzky bietet Fortbildungen für Berufsgruppen im Bereich Sterben, Bestattung und Trauer. Sie hält Vorträge und schreibt Artikel für verschiedene Fachzeitschriften. Als Social-Media-Managerin und Expertin für die Themen digitaler Nachlass und Trauer im Internet berät sie Unternehmen und Organisationen, und begleitet Projekte an der Schnittstelle von #Mensch #Tod #Internet.
Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Ich freue mich, wenn Sie ihn mit anderen teilen.

Weitere interessante Beiträge