Fachberatung Trauerfeier

BLOG

Ein Hotel für Tote in Japan

7. Februar 2012

In Japan scheint es ein Problem mit überfüllten Krematorien zu geben. Unter dem schicken Namen „Lastel“ hat ein Hotel für Verstorbene eröffnet.

 

Es nimmt die Menschen auf, die auf einen Verbrennungstermin warten.  In der zweitgrößten Stadt Japans, in Yokohama, stellt es eine neue Alternative dar, die Wartezeit bis zur Kremation zu überbrücken. Momentan hält das Lastel 18 „Betten“ für Gäste bereit. Ein automatisiertes System bringt den Verstorbenen in einen Aufbahrungsraum, damit Angehörige bei ihm sein können.

Webseite: www.lastel.jp

Ach ja, für alle, die keine japanischen Schriftzeichen lesen können, hier die Informationsquelle.

(Beitragsbild: Fotolia.com  itsxtian)

Über die Autorin

Über die Autorin

Birgit Aurelia Janetzky bietet Fortbildungen für Berufsgruppen im Bereich Sterben, Bestattung und Trauer. Sie hält Vorträge und schreibt Artikel für verschiedene Fachzeitschriften. Als Social-Media-Managerin und Expertin für die Themen digitaler Nachlass und Trauer im Internet berät sie Unternehmen und Organisationen, und begleitet Projekte an der Schnittstelle von #Mensch #Tod #Internet.
Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Ich freue mich, wenn Sie ihn mit anderen teilen.

Weitere interessante Beiträge