Fachberatung Trauerfeier

BLOG

Klonen Sie sich digital für die Ewigkeit – virtualeternity.com

28. Dezember 2010

Es scheint gerade Mode zu sein, digitale Unsterblichkeit im Internet anzubieten. Die englischsprachige Plattform Virtualeternity ist ein weiteres Beispiel. Nach dem Motto „Die Ewigkeit ist machbar“ könnte ich mich hier virtuell klonen.

 

Der sogenannten Intellitar (Anm. 9.2.2014 Link nicht mehr erreichbar) (muss ein Kunstwort sein, mein Dictionary kennt es nicht) ist eine künstliche Intelligenz, die ich erschaffen und trainieren kann. Auf diese Weise könnten sich auch nach meinem Tod meine Angehörigen und Freunde mit mir unterhalten. Ich sehe aus wie ich, spreche wie ich und mit etwas Training hat mein Klon meine Persönlichkeit. So wie das Bild Lynn könnte eines Tages mein Bild auf der Webseite sein.

Ich habe probeweise eine Unterhaltung mit Lynn geführt, die mich auf der Webseite anlächelte und mich fragte, wie sie mir helfen kann. So sieht sie aus. Meine Unterhaltung mit ihr siehe unten.

Lynn: Welcome back to Virtual Eternity. How can I help you today?

Visitor: Who you are?

Lynn: My name is Lynn.

Visitor: How old are you?

Lynn: I don’t know if I have a “birthday” but I was created in 2010

Visitor: do you love me?

Lynn: Thanks, that’s kind of you to say

Visitor: this was a question

Lynn: I thought that might get your attention

Visitor: stupid

Lynn: I’m sorry you feel that way

Visitor: stupid

Lynn: I’m not programmed to respond to that

Visitor: you are a roboter

Lynn: yo’re free to think that, but I don’t believe so

Probieren Sie es selbst aus. Und schreiben Sie mir Ihre Dialoge in den Kommentar. Die Seite ist ernst gemeint. Alles klar? Ich bleibe dabei: wenn ich gestorben bin, will ich einfach tot sein dürfen.

Mit diesem Artikel schließe ich dieses Jahr ab. Freuen Sie sich auf meinen ersten Artikel im neuen Jahr. Da werde ich Ihnen ein weiteres Angebot für digitale Unsterblichkeit vorstellen.

Über die Autorin

Über die Autorin

Birgit Aurelia Janetzky bietet Fortbildungen für Berufsgruppen im Bereich Sterben, Bestattung und Trauer. Sie hält Vorträge und schreibt Artikel für verschiedene Fachzeitschriften. Als Social-Media-Managerin und Expertin für die Themen digitaler Nachlass und Trauer im Internet berät sie Unternehmen und Organisationen, und begleitet Projekte an der Schnittstelle von #Mensch #Tod #Internet.
Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Ich freue mich, wenn Sie ihn mit anderen teilen.

Weitere interessante Beiträge